User Tools

Site Tools


de:linux:usb-live2-how-to

USB-Live2 in Linux

Das Video Capture Gerät Hauppauge USB-Live2 für analoges Video wird in Linux seit Kernel 3.14 unterstützt (circa).

Nach dem Anschluss des USB-Live2 Gerätes an den USB-Port führen Sie den Befehl 'dmesg' im Terminal aus, um zu sehen, ob das Gerät erkannt wurde und die benötigte Firmware gefunden wurde.

Die Ausgabe sollte ungefähr so aussehen:

[  177.764040] usb 1-2: new high-speed USB device number 3 using ehci-pci
[  177.898688] usb 1-2: New USB device found, idVendor=2040, idProduct=c200
[  177.898692] usb 1-2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[  177.898695] usb 1-2: Product: Hauppauge Device
[  177.898697] usb 1-2: Manufacturer: Hauppauge
[  177.898699] usb 1-2: SerialNumber: 0013564750
[  177.953353] media: Linux media interface: v0.10
[  177.989357] Linux video capture interface: v2.00
[  178.115385] cx231xx 1-2:1.1: New device Hauppauge Hauppauge Device @ 480 Mbps (2040:c200) with 6 interfaces
[  178.116706] cx231xx 1-2:1.1: can't change interface 3 alt no. to 3: Max. Pkt size = 0
[  178.116714] cx231xx 1-2:1.1: Identified as Hauppauge USB Live 2 (card=9)
[  178.117220] i2c i2c-4: Added multiplexed i2c bus 6
[  178.117312] i2c i2c-4: Added multiplexed i2c bus 7
[  178.229692] cx25840 3-0044: cx23102 A/V decoder found @ 0x88 (cx231xx #0-0)
[  180.167194] cx25840 3-0044: loaded v4l-cx231xx-avcore-01.fw firmware (16382 bytes)
[  180.201318] cx231xx 1-2:1.1: v4l2 driver version 0.0.3
[  180.294056] cx231xx 1-2:1.1: Registered video device video0 [v4l2]
[  180.294116] cx231xx 1-2:1.1: Registered VBI device vbi0
[  180.294121] cx231xx 1-2:1.1: video EndPoint Addr 0x84, Alternate settings: 5
[  180.294125] cx231xx 1-2:1.1: VBI EndPoint Addr 0x85, Alternate settings: 2
[  180.294128] cx231xx 1-2:1.1: sliced CC EndPoint Addr 0x86, Alternate settings: 2
[  180.294192] usbcore: registered new interface driver cx231xx
[  180.328111] cx231xx 1-2:1.1: audio EndPoint Addr 0x83, Alternate settings: 3
[  180.328116] cx231xx 1-2:1.1: Cx231xx Audio Extension initialized

Falls die Firmware-Datei nicht gefunden wurde, geben Sie die folgenden Befehle im Terminal ein, um die Firmware-Datei in das Verzeichnis /lib/firmware herunterzuladen:

cd /lib/firmware
sudo wget https://www.linuxtv.org/downloads/firmware/v4l-cx231xx-avcore-01.fw

Danach trennen Sie USB-Live2 vom USB-Port, schließen es wieder an, und führen 'dmesg' erneut aus, um zu sehen, ob die Firmware-Datei diesmal gefunden wurde.

VLC Media Player verwenden für Live Video Vorschau, Schnappschüsse und Videoaufzeichnung

Starten Sie VLC Media Player und gehen zu Tools > Preferences > Video.

Im Rahmen 'Video' tragen Sie bei 'Force Aspect Ratio' den Wert 4:3 ein.

Im Rahmen 'Video snapshots' tragen Sie das Verzeichnis ein, wo die Schnappschüsse gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf 'Save', um den Dialog zu schließen.

Live Video Vorschau

Im VLC Media Player Hauptfenster gehen Sie zu 'Media' > 'Open Capture Device…'.

Wählen Sie die Registerkarte 'Capture Device'.

Stellen Sie sicher, dass die folgenden Einstellungen gesetzt sind:

Capture Mode: Video camera

Video device name: /dev/video0
Audio device name: hw:1,0

Um den verwendeten Video-Eingang zu wählen (Composite Video oder S-Video Eingang) klicken Sie auf den Button “Advanced options…”, setzen die Zahl bei der Option 'Input' und klicken auf OK. ( '0' entspricht dem Composite-Videoeingang, '1' dem S-Video-Eingang).

Klicken Sie auf den “Play” Button.

Nun sollten das Video von der angeschlossen Videoquelle zu sehen sein.

Schnappschüsse mit VLC Media Player machen

Um einen Schnappschuss vom Live Video zu speichern, wählen Sie im Menü 'Video' den Eintrag 'Take Snapshot'.

Video mit VLC Media Player aufzeichen

In Hauptfenster von VLC Media Player gehen Sie zu 'Media' > 'Convert / Save …'.

Wählen Sie die Registerkarte 'Capture Device'.

Verwenden Sie die selben Einstellungen wie im Abschnitt 'Live Video Vorschau' oben.

Klicken Sie auf den Button 'Convert / Save'.

Im folgenden Dialog wählen Sie “Video - H.264 + MP3 (MP4)” als Profil und geben den Ordner und Dateinamen für “Destination file” an, indem Sie auf “Browse” klicken.

Sie können auch die Optionen “Display the output” und “Deinterlace” setzen.

Klicken Sie auf den 'Start' Button, um die Aufnahme zu starten.