Kaufberatung TV-Tuner

Sie wollen am Computer fernsehen und Sendungen aufzeichnen, wissen aber nicht, welches Produkt das richtige für Sie ist? Diese Seite soll Ihnen helfen, das passende Produkt für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Intern oder extern?

Bei Verwendung eines Laptops stellt sich diese Frage nicht; hier kommen nur externe Produkte in Frage, also solche, die an den USB-Port angeschlossen werden. Bei einem Desktop-PC ist auch der Einsatz einer internen Steckkarte möglich, vorausgesetzt es ist noch ein geeigneter Steckplatz frei. In der Regel wird heutzutage ein PCI-Express Steckplatz benötigt.
Bezüglich der TV-Qualität macht es keinen Unterschied, ob der TV-Tuner über USB angeschlossen, oder in den PC eingebaut ist. Wohl ist der Schreibtisch bei einer internen Steckkarte aufgeräumter. Auch ist man hier bei der Positionierung des Sensors für die Infrarot-Fernbedienung flexibler, der über ein 1 Meter langes Kabel an die TV-Karte angeschlossen wird. Bei einem USB TV-Stick ist der Sensor in den Stick integriert.

Single-, Dual- oder 4fach-Tuner?

Bei einem Single-Tuner Produkt kann man eine Sendung anschauen, oder eine Sendung aufnehmen, aber nicht beides gleichzeitig. Mit einem Dual-Tuner kann man zwei Sendungen gleichzeitig aufzeichnen, oder eine Sendung anschauen und eine andere aufnehmen. Mit einem 4fach-Tuner können 4 Sendungen gleichzeitig aufgezeichnet werden.

Für welches TV-Signal?

Die entscheidende Frage ist, welches TV-Signal Ihnen zur Verfügung steht. In Deutschland kann man über drei verschiedene Wege Fernsehen empfangen: Über Antenne, Kabelanschluss oder Satellit.

1. Über Antenne: Das digitale terrestrische Fernsehen (DVB-T / DVB-T2)

Beim terrestrischen Fernsehen sendet ein Fernsehturm TV-Signale per Funk. Mit einer Zimmer-, Außen- oder Dachantenne empfängt man diese Funksignale. Das digitale terrestrische Fernsehen hat im Vergleich mit den beiden anderen Arten des TV-Empfangs die kleinste Programmauswahl.

Seit Ende März 2017 wird in fast allen Regionen Deutschlands nur noch nach dem neuen Standard DVB-T2 gesendet. Die öffentlich-rechtlichen Programme sind frei empfangbar, die privaten Sender sind grundsätzlich verschlüsselt. Radiosender werden derzeit in Deutschland nicht über DVB-T/T2 ausgesendet.
Beispielhaft hier die frei empfangbaren Sender im Raum Düsseldorf, NRW: Das Erste HD, arte HD, ONE HD, WDR HD, ZDF HD, ZDFinfo HD, zdf_neo HD, 3sat HD, KiKA HD, PHOENIX HD, tagesschau24 HD, MDR HD, SWR HD, QVC HD, HSE24 HD, Bibel TV HD (Stand: Mai 2017, Angaben ohne Gewähr)

Ob in Ihrer Gegend DVB-T-Fernsehen ausgestrahlt und welche Antenne dafür benötigt wird, finden Sie auf www.dvb-t2hd.de.

Als Produkte für DVB-T / DVB-T2 kommen in Frage:
- intern: WinTV-HVR-5525 HD, WinTV-quadHD (4fach-Tuner)
- extern: WinTV-soloHD, WinTV-dualHD (dual Tuner), WinTV-HVR-935HD, WinTV-HVR-1975

 

Wichtiger Hinweis für Österreicher: In Österreich wird das digitale Antennenfernsehen auf DVB-T2 umgestellt und verschlüsselt. In manchen Regionen ist der Vorgang schon abgeschlossen. Digitales Antennenfernsehen kann dort nur noch mit SimpliTV-Geräten empfangen werden. Weil WinTV nur unverschlüsselte Sender darstellen kann, ist der Empfang von DVB-T2 in Österreich damit nicht möglich. Mehr Info bei www.dvb-t.at . Wenn Sie weiterhin am PC Fernsehen empfangen und aufzeichnen möchten, ziehen Sie vielleicht in Betracht, auf digitales Kabelfernsehen oder SAT-Fernsehen umzustellen.

2. Kabelfernsehen (Analog / DVB-C)

An einem Kabelanschluss sind heute in der Regel analoge TV-Sender, analoge Radiosender (UKW-Radio) und digitale TV- und Radio-Sender (DVB-C) empfangbar. Das Angebot an frei empfangbaren digitalen Programmen der beiden großen Kabelanbieter in Deutschland, Kabel-Deutschland und Unitymedia, ist seit der Aufgabe der Verschlüsselung der meisten Privatsender (RTL, ProSieben, SAT.1 etc.) sehr gut und liegt knapp hinter dem Angebot beim Satellitenfernsehen.
Diese Produkte sind für digitales Kabelfernsehen geeignet:
- intern: WinTV-HVR-5525 HD*, WinTV-quadHD (4fach-Tuner)
- extern: WinTV-soloHD, WinTV-dualHD (dual Tuner),WinTV-HVR-935HD*, WinTV-HVR-1975*
Die mit einem Sternchen * versehenen Produkte können zusätzlich analoges Fernsehen empfangen.

3. Satellitenfernsehen (DVB-S/S2)

Für Satellitenfernsehen wird eine parabolförmige Antenne (umgangssprachlich: SAT-Schüssel) benötigt. In Deutschland und Mitteleuropa ist die Satellitengruppe von ASTRA auf Position 19,2° Ost die wichtigste. Auf dieser Position werden heute ausschließlich digitale TV- und Radiosender nach dem DVB-S bzw. DVB-S2 Standard übertragen, wobei DVB-S2 hauptsächlich für HDTV-Sender verwendet wird. SAT-Empfang über ASTRA 19,2° Ost bietet im Vergleich zu den anderen beiden Arten des TV-Empfangs die größte Programmauswahl.

Diese Produkte sind für digitales Satellitenfernsehen/radio geeignet:
- intern: WinTV-Starburst, WinTV-HVR-5525 HD
- extern: WinTV-NOVA-HD USB2

Sie haben noch Fragen vor dem Kauf?

Wir helfen gerne weiter:

Tel: 02161 69 488 40
Mo. - Fr. 9:00 - 17:30 Uhr

Oder per email: info@hauppauge.de