Support - FAQ

FAQ /

DVB-T2 in Deutschland

Deutschland macht mit der Einführung von DVB-T2 mit der Verwendung der HEVC H.265 Bildkompression einen großen Sprung nach vorne. Wenn Sie ein Hauppauge Produkt mit DVB-T2 Tuner besitzen (z.B. WinTV soloHD, dualHD, HVR 935, HVR 1975, HVR 2205, HVR 5525 oder WinTV-quadHD) und die aktuelle WinTV 8 Software installiert ist, können Sie die H.265 Funktion kostenlos ergänzen.

DVB-T2-Standorte (Wikipedia)

Was ist konkret zu tun?

  • Stellen Sie sicher, dass die aktuelle Version von WinTV8 installiert ist (zum Download).
  • Nach Installation der WinTV-Anwendung erscheint die Frage "Wollen Sie die LAV Filters herunterladen?". Antworten Sie mit "Yes".
  • Bei der Installation von LAV Filters übernehmen Sie den vorgeschlagenen Ordner für die Installation.
  • Im Schritt "Select Components" achten Sie darauf, dass das Häkchen bei "LAV Video (x86)" gesetzt ist, sowohl bei 32-Bit als auch bei 64-Bit Betriebssystemen, weil WinTV8 eine 32-Bit Anwendung ist.
  • Kontrolle: Nach der Installation von "LAV Filters" starten Sie die WinTV v8 Software und klicken auf das Zahnrad. Auf der Registerkarte "Erweiterte Optionen" setzen Sie das Häkchen bei "Fremde Dekoder verwenden". In der Zeile "HEVC Video:" sollte jetzt "LAV Video Decoder" eingestellt sein.

Wenn die Zeile "HEVC Video:" nicht vorhanden ist, verwenden Sie eine ältere Version von WinTV v8. Deinstallieren Sie dann WinTV v8 und installieren die aktuelle Version. Empfohlen wird Version 4.6.34117 oder neuer.

LAV Filters selber installieren

Sie können die LAV Filters auch manuell nachträglich selber installieren: LAVFilters-0.69-Installer.exe

Ist der Empfang der privaten, verschlüsselten Sender, wie z.B. ProSieben HD, Sat.1 HD oder RTL HD mit Hauppauge TV-Tunern möglich?

Nein, wir bieten derzeit kein Produkt an, das über die erforderliche CI+ Schnittstelle verfügt.